Fragen & Antworten

News und Information (5/2021)

20 min Behandlungszeit pro Termin sind „manchmal“ zu wenig


Durch die seit Jahren stagnierenden Vergütungen der Krankenkassen arbeiten die meisten Physiotherapien im 20-min-Takt.

Der Gesundheitsminister Jens Spahn hat sich dafür eingesetzt, dass alle Therapeuten in Deutschland denselben Vergütungssatz erhalten und es 2019 umgesetzt.

Zum 01.04.2021 wurden die Vergütungen um 0,15% erhöht.

Die Krankenkassen haben für die verschiedenen Leistungen in einer Physiotherapie Behandlungszeiten von 12 – 25 min empfohlen.

In diesen 20 min Behandlungszeit sehen die Krankenkassen auch vor, dass in dieser Zeit:

  • der Behandlungsraum vor- und nachbereitet werden soll
  • der Patient sich an- und auszieht
  • die Behandlung lückenlos dokumentiert wird und
  • Termine abgestimmt werden.

Für die eigentliche Therapie bleiben manchmal nicht mehr als 15 min.

Die wichtige Beratung und Aufklärung des Patienten bleiben meist auf der Strecke oder wird irgendwie nebenbei erledigt.

Die Folgen für Sie als Patient

Bei gewissen Beschwerden kann Ihr Therapeut nur die Symptome lindern, aber nicht nachhaltig therapieren.

Bei einigen Krankheitsbildern ist es wichtig zu wissen, was Sie als Patient außerhalb der Therapie tun können. Für diese Analyse Ihrer Lebensumstände und das gemeinsame Suchen nach umsetzbaren Lösungen bleibt meist keine Zeit.

Schlimmstenfalls haben Sie als Patient das Gefühl, dass ihre Beschwerden zum Ende einer Verordnung nicht gelindert werden konnten. Für Sie heißt das nun wieder: den Arzt aufsuchen und nach einer neuen Verordnung fragen.

Frage: Sie bieten Hausbesuche an. Wie groß ist ihr Wirkungskreis?
Antwort: Unser Wirkungskreis umfasst einen 3 km-Radius um die Praxis.
Außerhalb dieses Radius werden Hausbesuche nur bei freien Kapazitäten und kurzzeitigem Behandlungsbedarf angenommen.

Frage: Was soll bzw. kann ich zur Therapie mitbringen?
Antwort: Soll Ihr Handtuch für die Dauer der Behandlung in der Praxis verbleiben, bitten wir Sie, dieses in einem Beutel aufzubewahren.
Für die Krankengymnastik sollten Sie bequeme Kleidung tragen.

Frage: Wie kann ich bei Ihnen meine Rechnungen bezahlen?
Antwort: Ihre Rechnungen können Sie bei uns in BAR, per Überweisung, EC- Karte oder Kreditkarte bezahlen.

Bitte beachten!
Verordnungen sind ab Ausstellungsdatum 28 Tage gültig und dürfen ohne Nachweis 14 Tage unterbrochen werden. Wird die Verordnung länger unterbrochen, muss ein Attest vom Arzt vorgelegt werden. Nach 4 Wochen Unterbrechung muss die Verordnung abgebrochen werden.
Sagen Sie Ihre Termine, wenn nötig, BITTE rechtzeitig ab. Nicht abgesagte Termine werden Ihnen sonst privat in Rechnung gestellt.
Andrea Wernecke
Physiotherapeuten & Krankengymnasten
in Wesel auf jameda
06/2018
x